powered by

BALVER MAMMUTS

Echte Balver Wurzeln, bereits seit 190 Jahren erfolgreich und noch heute Familienbetrieb:
1822 wurde die Chemische Fabrik Wocklum von Johann Ignaz Graf von Landsberg-Velen als Zuliefererbetrieb der Wocklumer Eisenhütte (heute Luisenhütte) gegründet. Wegen der aufwändigen Produktion von Holzkohle über Köhler, die Holzkohlemeiler in den Wäldern betrieben, wurde eine Holzverkohlungsfabrik in einem ersten Schritt an der Luisenhütte errichtet. Anschließend wurde neben dem Schloss Wocklum eine chemische Produktionsanlage aufgebaut, die lange Jahre Salz- und Schwefelsäure hergestellt hat. Diese wurden vorwiegend als Beizsäuren in die heimische Eisen- und Drahtindustrie verkauft.

1946 ging das Unternehmen in den Besitz der Familie Hertin über, 1960 erfolgte der Umzug auf das heutige Firmengelände in Balve. Im weiteren Verlauf wurde die Säureproduktion eingestellt und der Fokus auf den Chemiekalienhandel gerichtet.

Durch kontinuierliche Weiterentwicklung ist Chemie Wocklum heute zu einem sehr erfolgreichen, mittelständischen Unternehmen, mit ca. 120 Mitarbeitern in Balve, expandiert und versorgt Kunden aus unterschiedlichsten Branchen mit klassischen anorganischen Säuren, Laugen und Feststoffen.

Darüber hinaus fertigt Chemie Wocklum in Balve nach eigenen Rezepturen Spezialchemikalien für die Behandlung von Oberflächen. Durch eigene Labore wird das breite Produktspektrum stetig optimiert und eine exakte Analytik gewährleistet. So werden alle Prozesse – von der Vorbehandlung über die Beschichtung bis zur Abwasserbehandlung – kompetent begleitet.

Ausgestattet mit modernsten Fertigungsanlagen ist Chemie Wocklum auch als Lohndienstleister für verschiedene Abnehmer und Produkte aktiv. Ein weiteres, wesentliches Geschäftsfeld – als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb – ist die Rücknahme verbrauchter Säuren und Laugen.

Der eigene Fuhrpark, mit derzeit 30 Spezialfahrzeugen, garantiert pünktliche und fachgerechte Ver- und Entsorgung. Nicht zuletzt liegt die Kompetenz des Unternehmens im Gesamtpaket der individuellen Prozessberatung von A wie Anlieferung bis Z wie Zeiteinsparung.

Chemische Fabrik Wocklum
Gebr. Hertin GmbH & Co.KG
Glärbach 2 · 58802 Balve
Tel.: 02375 925-0
www.wocklum.de