powered by

BALVER MAMMUTS

Gestaltung des Balver RWE Mammuts

In der heutigen Zeit sind elektrische und elektronische Geräte in Beruf und Freizeit nicht mehr weg zu denken und jeder findet es selbstverständlich, die Stecker seiner unentbehrlichen Geräte in Steckdosen zu stecken und der Strom fließt.

Viele machen sich jedoch keine Gedanken, wo der Strom herkommt, den die Steckdose liefert und erst Recht wissen nur die Wenigsten, wie überhaupt Strom erzeugt wird.

Diese zwei Aspekte soll dieses Mammut der RWE aufzeigen. Auf der rechten Seite des Mammuts sind Stecker und Kabel gemalt, die die Stromnutzer symbolisieren sollen und auf der gegen über liegenden Seite zeigt die geöffnete Steckdose, was sich dahinter verbirgt und oft für die Nutzer nicht ersichtlich ist: die Kraftwerke und deren unterschiedlichste Stromerzeugung.

An den „haarigen“ Stellen des Mammuts, am Kopf und Rumpf, sind zahlreiche Wörter wie Haare aufgetragen. Auf der rechten Rumpfseite sind es Wörter, die mit der Stromnutzung zu tun haben, auf der linken Seite haben die Wörter einen Bezug zur Stromerzeugung.

Auf dem Kopf befinden sich solche, die einen gewissenhaften Umgang mit Strom zeigen und am Schwanz einige, die Probleme bereiten. Der Stromanbieter mit weiteren Umschreibungen findet sich auf der Brust des Mammuts.

Diese Schlagwörter zum Thema Strom sollen entdeckt werden. Der Betrachter muss um das Mammut herum gehen, sich bücken und strecken, um alle Texte lesen zu können. Es soll Spaß machen und dabei zum Nachdenken anregen. So dient dieses Mammut allen Generationen. Selbst Kinder lernen so auf spielerische Weise, verantwortlich mit Strom um zu gehen.

Das gesamte Mammut ist in dem Hellblau lackiert, das die RWE als ihre Hintergrundfarbe für Informationsbroschüren und Werbung nutzt und ebenfalls das bekannte Logo „VORWEG GEHEN“ findet in der entsprechenden Farbe Platz. Der RWE Slogan soll mit dem Zusatz „MIT BALVER MAMMUTS“ den Bogen zu Balve und seiner Identifikationsfigur Mammut spannen. Der Rüssel eines Mammuts zeigt immer optimistisch nach vorn und deshalb ist der Slogan dort aufgetragen.

______________________________________________________________________

Idee, Gestaltung und Bemalung: Claudia Mühling, Balve-Volkringhausen

Grund- und Endlackierung: Fa. Hering Karosserie- und Fahrzeugbau, Balve

Textfolien: Plakart, GmbH & Co. KG Werbung Kommunikation Marketing, Neuenrade

Beratung und Verkauf der Lacke: K.-H. Bathe Malergeschäft, Balve